Bangkok Airport

Suvarnabhumi Airport:
der Internationale Flughafen von Bangkok

Der im Jahr 2006 eröffnete Flughafen von Bangkok heißt leicht sperrig „Suvarnabhumi Airport“ (ausgesprochen: „Su-wan-na-puhm“) und liegt etwa 28 Km südöstlich von Bangkoks Innenstadt entfernt in einer Gegend, die früher einmal als „Kobra Sumpf“ bezeichnet wurde. Auf dem „alten“ Flughafen „Don Muang“ werden noch Inlandsflüge abgewickelt.

Der (nicht mehr ganz) neue Airport ist schicker, moderner und (noch!) größer als der alte und kann acht 380er Airbusse auf einmal abfertigen. Zum Ausgleich ist die Fahrtzeit in das Touristenviertel im Norden der Innenstadt etwas länger und die Fahrpreise sind höher.

Vor allem Touris, die direkt nach Pattaya oder Jomtien wollen, freuen sich über den neuen Flughafen. Die Fahrzeit dorthin ist nun fast eine Stunde kürzer, als vom alten Airport aus.

In die internationalen Schlagzeilen hat es der Airport im November 2009 geschafft. Demonstranten hatten den Flughafen besetzt; Reisende saßen teilweise tagelang fest.

Fitnesstipp von Katharina:
Wer mit Turkmenistan Airlines (oder sonstigen Billig-Airlines) fliegt, muss sich auf einen ca. 20-minütigen Fußmarsch zum Gate einstellen :-)… der Flughafen ist einfach riesengroß.

Übrigens berichtet die Legende, der hoch verehrte König von Thailand habe das Gelände persönlich ausgesucht, – was die Akzeptanz des Flughafens in Thailand außer Frage stellt.

Schnäppchen: An den Infoschaltern im Flughafen liegen kostenlose Stadtpläne von Bangkok in guter Qualität aus!

Lutz mailt:
Der neue Flughafen von Bangkok ist für mich eine Katastrophe. Sehr groß ist er damit aber auch schon genug der lobenden Worte. Auf dem Flug von Phuket nach Frankfurt musste ich 4 Stunden auf dem Airport warten. Es war so kalt das nicht nur mir der Unmut ins Gesicht geschrieben stand. Getränke konnte man auch nicht bis zum Gate mitnehmen und die viel zu laute „Dudelmusik“ in Verbindung mit den Stimmen aus den Fernsehern war einfach zu viel. Wenn die Gates noch geschlossen sind, man aber durch die Sicherheitskontrolle ist gibt es keine Möglichkeit mehr aufs Klo zu kommen und als am meisten Stress empfand ich dieses Grau in Grau was bei mir aufs Gemüt schlägt wenn man bedenkt was die Thai doch für offene Menschen sind und diese Farbe überhaupt nicht zu den Menschen passt. Meine nächsten Asien Reisen dann wieder über den KL IA .

„End of the Walkway!“

Wie gesagt ist der Suvarnabhumi Airport nicht gerade klein, und es sind teilweise recht lange Wegstrecken zurückzulegen. Wie überall stehen deshalb auch hier Rollbänder zur Verfügung, die alles ein wenig beschleunigen sollen. Am Bangkoker Flughafen ist die Benutzung der Bänder ein ganz besonderes Erlebnis:

Wenn man, gemütlich stehend oder gehend, das Ende eines Rollbands fast erreicht hat, ertönt jedes Mal eine Stimme aus der Nähe, zunächst auf Thai, dann Englisch: „End of the Walkway!“, gefolgt von zwei Warntönen „Döng! Döng!“.

Ein netter Hinweis, der übermüdete Fluggäste vor einem unsanften Stolperschritt bewahren soll. Da man auf dem Weg vom Ankunftsgate zum Ausgang über gefühlt 50 solcher Rollbänder fahren darf, fängt man unweigerlich irgendwann an, mit der Tonband-Dame mitzusprechen.

So kommt es dann auch, dass man bei jedem Thailand-Besuch fast freudig auf diese Form der „Begrüßung“ wartet, um zu wissen, dass man endlich angekommen ist. Getreu dem Motto „End of the Walkway! It’s just the beginning, not the end“.

Geht dir die Rollband-Stimme auch nicht mehr aus dem Kopf?
Lass dich mit einem passenden Thailand-Shirt therapieren!

airport-train

Vom Flughafen >>> Bangkok City

Bahn (Suvarnabhumi Airport Link)

Offiziell eröffnet zum Geburtstag des Königs am 5. Dez. 2009. – Fahrgastbetrieb ab August 2010: Thai-Logistics eben.

Zwei Linien auf dem selben Gleis in die City:

Suvarnabhumi Airport Express Line
(inoffiziell „Violette Linie“)
– ohne Stopp in die City
– ca. 15 Min Fahrzeit
– 100 Baht Fahrpreis
– halbstündlich

Suvarnabhumi Airport City Line
(inoffiziell: „Rote Linie“)
– sechs Zwischenstopps
– Umsteigemöglichkeit zum Skytrain
– Fahrtzeit ca. 30 Minuten
– 15 bis 45 Baht Fahrpreis
– alle 15 Minuten

Wikipedia informiert ausführlich über die Bahn

Taxi

Die Fahrt mit Taxi in die Stadt kostet etwa 300 – 400 Baht plus Autobahnmaut von ca. 60 Baht. – Den Fahrpreis vor der Fahrt mit dem Chauffeur abklären und nicht unbedarft in die Kutsche springen!

Linienbusse

Linienbusse sind unkomfortabler und fahren länger als die Bahn, dafür kostet die Fahrt deutlich weniger.

Die Linienbusse starten am „Bus Terminal“. Dorthin gelangst du mit dem kostenlosen Shuttle Bus.

6 Linien fahren in die Stadt.

Die Linien werden gelegentlich geändert, weshalb Infos über Liniennummern und Routen meist nicht besonders verlässlich sind: Busse fahren oft anders als es im Reiseführer steht! Hier ist Eigeninitiative gefragt. – Bangkok – Anfänger wählen besser die Bahn.

Flughafen >>> andere Landesteile

Busse nach Nong Khai und nach Pattaya fahren ab dem „Bus Terminal“, wo auch die Linienbusse starten (siehe oben).

Lucas mailt ebenfalls zum Thema Fahrt zum Jomtien Beach (Pattaya)
Habe gute Erfahrung mit dem Bus vom Airport nach Jomtien (Hotel) und zurück gemacht. Eine einfache Fahrt kostet nur 150 Baht pro Person. Man wird zum Hotel gebracht und auch abgeholt. Buchungen und Näheres unter rrc_bus@hotmail.com

Arne meint:
„Hallo, der neue Flughafen kommt mir sehr entgegen – ich muss immer nach Jomtien/Pattaya zu meiner Familie. Die Fahrtzeit ist fast 1 Stunde kürzer und ich habe nicht mehr den Verkehrsstress in Bangkok. Leider sind die Kosten für das Taxi trotz kürzerem Weg fast gleich geblieben. Immigration ist auch schneller als beim alten Flughafen. Mir gefällt der Flughafen sehr gut!“

Leser zum Thema „Taxis am Flughafen“

Eric mailt: Wenn Ihr vom Flughafen mit dem Taxi in die Stadt wollt, nehmt ein Taxi vor der Abflughalle. Kostet Euch höchstens 250 Baht.
Einfach ein Stockwerk höher als die Ebene Ankunft.
Das gleiche aus der Stadt zurück, lasst Euch nicht die teuren Taxis andrehen vor dem Hotel.
An der Strasse ranwinken und ab zum Airport. Habe im Februar 2007 für die Fahrt vom Century Park Hotel zum Airport 220 Baht mit Trinkgeld bezahlt.
Gruss Eric

Andi Y. mailt:
1. Ich bin 3 x mit dem Taxi die Strecke Flughafen – Nähe Khao San gefahren und habe jedes Mal 230 Baht gezahlt (Taxameter). Hinzu kommen 2 x Autobahngebühren (45 und 20 Baht)

2. Den Tipp von Eric kann ich nur jedem wärmstens empfehlen. Fahrt mit der Rolltreppe ein Stockwerk höher zum Abflug-Terminal. Dort kommen ständig Taxen an (einfach die erste Straße überqueren) und ihr erspart Euch die 50m Schlange am Taxistand an der Ankunfts-Ebene.

3. Bei Inlandsflügen mit der „Air Asia“ (wir hatten 3 Stück für ca. 120 Euro zusammen) ist zu beachten, dass das Maximalgewicht fürs Gepäck bei 15kg liegt. überschreitet man diesen Wert kommt es zu saftigen Nachzahlungen. Also unbedingt darauf achten, dass man schwere Gegenstände aufs Handgepäck umschichtet (da werden die 7 Kilo Maximalgewicht komischerweise zu keiner Zeit überprüft).

Markus mailt: Das mit dem Taxi vor der Abflughalle werde ich mal ausprobieren. DAS wäre dann mal ein Tipp.
Schade das es nun den neuen Flughafen gibt. Von Dong Muang konnte man immer super für`n Appel und `n Ei mit dem Zug in die Stadt fahren….

Daniela schreibt zum neuen Airport: „Der neue Flughafen ist echt hypermodern und sehr übersichtlich. Eines ist allerdings vorsintflutlich: Die Flughafentaxen können nur bar bezahlt werden, keine Chance. So hab ich für 500 Baht noch mal mit der Visa abheben müssen – Sauerei, wenn man bedenkt, dass man in Samui die Taxen schon mit Visa bezahlen kann…“

Torben mailt: „Den Taxipreis von 300 – 400 Baht von der Khao San kann ich bestätigen. Habe vorgestern 350 Baht bezahlt. Vielleicht wichtig: Tüten werden im Duty Free – Bereich nicht versiegelt, das heißt wenn man Transit in Europe weiter reist z.B. München nach Düsseldorf, dann wird einem die Fasche Thai Whisky wieder abgenommen. Ansonsten find ich den neuen Airport echt klasse.“

Hubert schreibt zum Thema „Getränke als Reiseandenken“:
„Natürlich muss man sich die Flasche Whisky in München (siehe oben) nicht abnehmen lassen sondern einfach etwas polstern (in den Rucksack, den braucht man für die letzte Stunde nach Hamburg, Düsseldorf oder so nicht mehr) und als Gepäck aufgeben. Dann geht der wirklich billige Jonny Walker aus Bangkok mit nach Hause!“
Anmerkung vom Thaiminator: 1 Liter Schnaps mit mehr als 22% Alc. darfst du einfach so mitbringen. Alles weitere musst du verzollen, egal wohin du es steckst!

Kay mailt: Ich kam ca. 3.30 Uhr im Bangkok am Busterminal an sofort kamen Taxifahrer auf mich zu. Nach Preisverhandlungen ( 300,00 Baht + ca. 60,00 Baht für Autobahn Gebühr ) wurde ich bis zum Eingang der Thai Air gebracht.

Der neue Flughafen ist sehr übersichtlich angelegt, alles ist gut beschildert.

Das Personal ist freundlich und jederzeit bereit Hilfe zu leisten. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Thai Air sind auch bei großem Fluggast aufkommen sehr freundlich und die Abfertigung geht reibungslos und rasch über die Bühne.

Ein Gedanke über “Bangkok – Flughafen

  • 12. März 2016 bei 18:29
    Permalink

    Günstig lecker essen am Flughafen: in allen Flughäfen der Welt sind Getränke und Essen teuer, so auch in BKK – aber im Erdgeschoss am Ende des Gebauedes direkt wo die Busse abfahren – Thaikueche – ein Foodpark- ca. 10 Küchen – Essen für 30 Baht – 60 Baht. Man kauft am Eingang Billets für 100 oder 200 Baht und tauscht die die übrig sind beim verlassen zurück. Gut bei Ankunft wenn z. B. Wartezeit auf Bus … und noch besser bei Abfahrt wenn man noch einmal günstig lecker Thai Streetfood möchte.

Schreibe einen Kommentar